15.09.2017: Berlin - Paris - New York - Exquisiter Cocktail mit dem "Neruda-Quartett" zum 16. Geburtstag des G6
vergrößern

Mit einem Feuerwerk an Veranstaltungen feiert das G6 - Haus für Jugend, Bildung und Kultur im Oktober seinen 16. Geburtstag. Dabei ist das Geburtstagsprogramm des G6 so bunt und vielfältig wie sein Publikum: Neben einem Karaoke-Abend (19.10., 19.30 Uhr), der KüVa (Vegane Küche für alle am 20.10., 18.00 Uhr) und einem Wirthaushaus-Kabarett (20.10., 20.00 Uhr), präsentiert die Veranstaltungsgruppe Frequenz³ am Samstag, 21. Oktober 2017 um 20.00 Uhr das "Neruda-Quartett": In einer launigen Conférence entführt Florian Kaplick das Publikum in die "champagnerlässige" Welt der Kabaretts, Bars und Varietés des vergangenen Jahrhunderts. Mit Stefanie Rüdell als Sängerin/Tänzerin und Klassikern wie Zarah Leanders "Kann denn Liebe Sünde sein", Edith Piafs "La vie en rose" oder Brecht/Weills "Mackie Messer" aus der Dreigroschenoper bis hin zu Jacques Brels "Ne me quitte pas" werden Berliner Luft und Pariser Flair mit Ingredienzen aus der amerikanischen Songküche verquirlt: Auf nach New York und zu "All that Jazz" nach Chicago! Mit Cole Porter ist die Basis dieses Musikcocktails von "amour and more" auf den Punkt gebracht: "Let's do it!" Die Pause wird durch eine Cancan-Tanzeinlage versüßt und wer möchte, darf im Stil der 20er und 30er Jahre erscheinen: Herren mit Anzug und Einstecktuch und Damen im "kleinen Schwarzen" mit Stirnband und Federboa sind gerne gesehen. Die Veranstaltung findet am Samstag, 21. Oktober, um 20.00 Uhr im G6 - Haus für Jugend, Bildung und Kultur am Festplatz 3 in Neumarkt statt, Einlass: 19.00 Uhr. Karten sind im Vorverkauf ab 18. September 2017 im Jugendbüro der Stadt Neumarkt (Türmergasse 11) zu 12 € erhältlich, an der Abendkasse 15 €.

 
 
 
 
SucheSuche