08.01.2019: Dichterwettstreit im G6 - 40. Ausgabe des Neumarkter Poetry Slams
Moderation auf höchstem Niveau mit schrillen Outfits: Michael Jakob (Zirndorf) leitet den Neumarkter Poetry Slam. Fotograf: Andi Pontanus
vergrößern
Moderation auf höchstem Niveau mit schrillen Outfits: Michael Jakob (Zirndorf) leitet den Neumarkter Poetry Slam. Fotograf: Andi Pontanus

Am 17. Januar 2019 um 19.30 Uhr meldet sich der beliebte Dichterwettstreit im G6 - Haus für Jugend, Bildung und Kultur mit seiner 40. Ausgabe zu Wort. Wegen der guten Spendenbereitschaft des Publikums bleibt der Eintritt auch weiterhin frei. Somit hat jede*r Interessierte weiterhin die Chance kulturell anspruchsvolle Unterhaltung zu genießen, unabhängig vom Geldbeutel. Damit ist der Neumarkter Slam einzigartig in Bayern. Hier wird gejohlt, geklatscht und abgefeiert, wenn die Protagonisten herzzerreißende Lyrik oder brachiale Zwerchfell-Komik präsentieren und körperlich und stimmlich alles geben, um ihre Literatur zu performen. Wie gewohnt sind auch bei der 40. Ausgabe einige geladene Slam-Gäste zu Besuch, die auf lokale Herausforderer treffen. Für das Publikum gilt: Einfach vorbeikommen, genießen, lachen, nachdenken und natürlich: mitbestimmen, wer Sieger*in des Abends wird! Um den Sieg dichten sich diesmal die österreichische Trizemeisterin Adina Wilcke  (Wien), Lisa Maria Olszakiewiecz (Berlin), Bert Uschner, Trulla und Max Osswald (alle München), Tina Nadler (Böhmfeld) und Miroslav Bebic (Neumarkt). Moderiert wird der Abend wieder vom zweifachen fränkischen Poetry Slam Meister Michael Jakob. Aktuelle Infos gibt es unter anderem immer auf der öffentlichen Facebook-Seite: www.facebook.com/slamneumarkt . Der Poetry Slam findet am Donnerstag, 17.01.19 im G6 - Haus für Jugend, Bildung und Kultur statt. Beginn um 19.30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr! Eintritt frei.



 
 
 
 
SucheSuche