29.11.2018: Neumarkter Sportehrenpreis für Jürgen Dietrich
vergrößern

Der Neumarkter Sportehrenpreis wird in diesem Jahr an den langjährigen Trainer und Abteilungsleiter der ASV Volleyballabteilung Jürgen Dietrich verliehen. Dies hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 28.11.2018 im nichtöffentlichen Teil beschlossen. Oberbürgermeister Thomas Thumann wird die Auszeichnung im Rahmen der Festlichen Sitzung des Stadtrates am 18.12.2018 verleihen. Dietrich hat sich als Spieler und als Trainer und Funktionär vielfach für den Volleyballsport in Neumarkt und insbesondere beim ASV Neumarkt verdient gemacht, so die einhellige Einschätzung der Stadträte bei ihrer Entscheidung. Als Aktiver hat er in der 2. und in der 1. Mannschaft gespielt und ist dort auch bis in die Bundesliga gekommen. Erst vor zwei Jahren hat er verletzungsbedingt seine aktive Spielertätigkeit beendet. Schon ab Anfang der 80er Jahre ist Dietrich als Trainer in der Volleyballabteilung des ASV tätig. Er war Spielertrainer der 2. Mannschaft und bei der 1. Mannschaft übt er diese Funktion seit über 20 Jahren aus. Dabei schaffte es die Mannschaft in der Saison 2015/2016 bis in die 2. Bundesliga. Auch als Jugendtrainer fungiert er schon seit vielen Jahren. Nicht zu vergessen sei auch, dass er als Betreuer der Mittelfrankenauswahl im Volleyball viel für den Volleyballsport getan hat. Dietrich gibt seine Begeisterung für den Volleyballsport immer wieder an Kinder und Jugendliche weiter und sorgt so für viel Erfolg in der Volleyballabteilung. Unzählige Meistertitel, die Teilnahme am Nordbayerischen, Bayerischen oder sogar Süddeutschen Meisterschaften sowie mehrere Meistertitel im Beach-Volleyball stehen nicht von ungefähr zu Buche in der ASV Volleyballabteilung.

 
 
 
 
SucheSuche