26.05.2019: So wurde in der Stadt Neumarkt bei der Europawahl gewählt
Eine hohe Wahlbeteiligung sorgte für viel Arbeit bei den Wahlhelfern, Foto: Franz Janka
vergrößern
Eine hohe Wahlbeteiligung sorgte für viel Arbeit bei den Wahlhelfern, Foto: Franz Janka

Die Auszählung zur Europawahl in der Stadt Neumarkt ist beendet und das vorläufige Ergebnis liegt vor. Ausgezählt wurde dabei in 36 Wahllokalen und 16 Briefwahllokalen. Insgesamt haben von den 30.464 Wahlberechtigten 18.648 an der Wahl teilgenommen. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung in der Stadt Neumarkt von 61,21 Prozent, die damit deutlich höher liegt als bei der letzten Europawahl 2014. Damals waren nur 40,14 Prozent der wahlberechtigten Neumarkter zum Wählen gegangen. Erneut nutzten viele Wähler die Möglichkeit der Briefwahl. Insgesamt waren es 7.584 Wahlberechtigte, die Briefwahlunterlagen beantragt hatten. Tatsächlich abgegeben haben ihre Stimmzettel von diesen dann 7.143. Der Anteil der Briefwähler an den Wählern beträgt damit 38,25 Prozent, vor fünf Jahren waren es noch 35,62 Prozent.
Am meisten Stimmen in der Stadt Neumarkt erhielt die CSU. Sie kam auf 8.342 Stimmen, das sind 44,87 Prozent. Die SPD erhielt 1.425 Stimmen, das sind 7,66 Prozent. Die Grünen erhielten 3.111 Stimmen, das entspricht 16,73 Prozent. Die AfD erhielt 1.637 Stimmen, das sind 8,80 Prozent. Die Freien Wähler erhielten 1.134 Stimmen, das entspricht 6,10 Prozent. Die FDP erhielt 541 Stimmen und damit 2,91 Prozent. Die Linke erhielt 467 Stimmen, das sind 2,51 Prozent. Die ÖDP erhielt 585 Stimmen, das entspricht 3,15 Prozent. DIE PARTEI erhielt 370 Stimmen, das sind 1,99 Prozent. Für die sonstigen Parteien entschieden sich insgesamt 5,25 Prozent der Wähler.
Die Ergebnisse der Europawahl in der Stadt Neumarkt finden sie unter Opens external link in new windowwww.wahl.neumarkt.de. Dort kann man sowohl das Gesamtergebnis als auch das für die einzelnen Wahllokale aufrufen. Auch die Ergebnisse der einzelnen Parteien finden sich dort.

 
 
 
 
SucheSuche