14.05.2018: "Bestens vorbereitetes und gelungenes Frühlingsfest" erlebt - Verantwortliche ziehen Bilanz
vergrößern
vergrößern
 
 


Stadt Neumarkt, Oberbürgermeister Thomas Thumann:
"Wir können erneut auf ein bestens vorbereitetes und gelungenes Frühlingsfest zurückblicken. Unser Vorgehen, das Frühlingsfest auf die fünf Tage vom Vorabend des Feiertages Christi Himmelfahrt bis zum Sonntag zu legen, hat sich bewährt und wurde gut angenommen. Das umfangreiche und attraktive Rahmenprogramm hat dazu sicher beigetragen, sei es die Ausstellung für Land- und Forsttechnik als auch das Eselrennen und die Tierschau genauso wie die Sportausstellung, die wir zum zweiten Mal durchgeführt haben. Der Familiennachmittag, das Schafkopfrennen sowie das musikalische und kulinarische Angebot haben dazu beigetragen, das Publikumsinteresse hoch zu halten. Dazu gehört auch der attraktive Park an Fahr- und Schaugeschäften, der Groß und Klein anzieht. Und weil das Wetter entgegen der Vorankündigungen an den Frühlingsfesttagen besser war als vorhergesagt, konnten wir ein stimmungsvolles Fest erleben. Ich kann an dieser Stelle nur allen herzlich danken, die mitgewirkt haben, angefangen vom Festreferenten und dem Festausschuss über den Festwirt mit seinen Mitarbeitern und der Festbrauerei bis hin zu den Schaustellern und Fieranten. Mein großer Dank gilt auch den Mitarbeitern vom Bauhof und der Stadtgärtnerei sowie allen sonstigen beteiligten Mitarbeitern der Stadt insbesondere Thomas Thumann dem Hauptamtsleiter mit seinem Team. Vielen Dank auch den Sicherheits- und Rettungsdiensten, von der Feuerwehr über das BRK bis hin zum Sicherheitsdienst Wildfeuer und der Polizeiinspektion Neumarkt, die wieder dafür gesorgt haben, dass das Frühlingsfest in einem sicheren und ruhigen Rahmen abgelaufen ist."

Festreferent Richard Graf:

Festreferent Graf ist begeistert vom diesjährigen Frühlingsfest: "Wir hatten viele Besucher, auch wenn es an einzelnen Tagen weniger gefüllt war, wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter und es herrschte eine ausgezeichnete Stimmung in der Großen Jurahalle und am Festplatz." Das Rahmenprogramm am Wochenende wurde von vielen Gästen sehr positiv gesehen und alle Beteiligten haben wieder hervorragend zusammengearbeitet, stellt der Festreferent fest: "Ich kann mich bei allen, die zum Gelingen des Frühlingsfestes 2018 beigetragen haben, nur sehr herzlich bedanken!" Der neue Termin des Festes am Wochenende vor Pfingsten hat sich nach Ansicht des Festreferenten schon jetzt sehr gut bewährt.

Festwirt Albert Zollbrecht:

Der Festwirt Albert Zollbrecht zieht eine sehr positive Bilanz zum Frühlingsfest 2018. "Es war ein sehr schönes Fest, es herrschte gute Stimmung, es gab keine Zwischenfälle und die schlechten Wettervorhersagen sind zum Glück nicht eingetreten." so der Festwirt.
Der neue Termin um den Vatertag und mit fünf Festtagen wurde gut angenommen, so seine Einschätzung. "Der Samstag war dabei der bestbesuchte Tag. Die vielen Programmpunkte mit Ausstellungen und dem Eselrennen beleben das Fest enorm", sagt Zollbrecht und bedankt sich hierbei insbesondere bei der Stadt Neumarkt für das ausgezeichnete Rahmenprogramm.

Schausteller, Günter Wunderle:

Das Fazit von Schaustellerchef Günter Wunderle ist durchwachsen: "Der Samstag war sehr gut, die übrigen Tage waren weniger gut besucht bei den Fahr- und Schaugeschäften." Gerade vom Sonntag mit dem großen Rahmenprogramm haben sich die Schausteller mehr erwartet, so seine Aussage. Insgesamt sind die Feste in Neumarkt jedoch für die Schausteller immer sehr schön und attraktiv, betont er.

Sicherheitsdienst Neumarkt, Franz Wildfeuer:

Franz Wildfeuer blickt sehr positiv und zufrieden auf das Frühlingsfest 2018 zurück. "Es war ein schönes Fest und wir hatten eine minimale Zahl von kleinere Vorfällen zu bearbeiten", so der Chef des Sicherheitsdienstes. Auch der Vatertag habe sich als ruhig und friedlich dargestellt. Erneut hat die gute Zusammenarbeit mit der Polizei, dem Festwirt, den Schaustellern und der Stadt Neumarkt bestens funktioniert, wofür sich Wildfeuer besonders bedankt.

 
 
SucheSuche