16.05.2017: Internationaler Museumstag 2017 - Lesung im Stadtmuseum Neumarkt
vergrößern

"Spurensuche. Mut zur Verantwortung!" lautet das Motto des bundesweit am Sonntag, den 21. Mai 2017 stattfindenden Internationalen Museumstags 2017. Eine Spurensuche der besonderen Art steht auch auf dem Nachmittagsprogramm des Neumarkter Stadtmuseums: Eine Lesung aus Joachim Ringelnatz "Als Mariner im Krieg" entführt die Zuhörer in die Zeit des Ersten Weltkriegs an die Küsten der Nord- und Ostsee. Hans Bötticher alias Joachim Ringelnatz schuf dieses autobiographische Werk in den 1920er Jahren aus seinen Kriegstagebüchern. Meist in knappem tagebuchartigem Stil schildert er eindrucksvoll und realitätsnah das Leben eines einfachen Marinesoldaten. Die zunächst unter Gustav Hester, einem weiteren Pseudonym Ringelnatz veröffentlichten Erinnerungen unterscheiden sich inhaltlich und stilistisch von den zeitgenössischen Schriften anderer Kriegsteilnehmer. "Mut zur Verantwortung" für Taten und Untaten zeigt Ringelnatz in seiner selbstkritischen und schonungslosen Darstellung des Kriegsalltags weit entfernt von aller Kriegsromantik. Die Lesung beginnt um 15.00 Uhr im Stadtmuseum Neumarkt, Adolf-Kolping-Straße 4 und dauert 90 Minuten. Anschließend wird eine Führung durch die an diesem Tag endende Sonderausstellung "Als Mariner im Krieg - Die kaiserliche Marine im Ersten Weltkrieg" angeboten. Die Eintrittspreise am Internationalen Museumstag im Stadtmuseum betragen für Erwachsene 2 Euro, für Kinder ermäßigt 1 Euro und für Familien 3 Euro. Für den Vortrag und die Führung werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben.

 
 
 
 
SucheSuche