22.11.2017: Kinder- und Erwachsenenführung durch die Max-Beckmann-Ausstellung
Blick in die Ausstellung "Max Beckmann auf der SPUR" im Museum Lothar Fischer. Foto: Andreas Pauly.
vergrößern
Blick in die Ausstellung "Max Beckmann auf der SPUR" im Museum Lothar Fischer. Foto: Andreas Pauly.

Am Sonntag, 3. Dezember 2017 um 11.15 Uhr gibt es eine Kinder- und Erwachsenenführung durch die Max-Beckmann-Ausstellung im Museum Lothar Fischer. Wegen der großen Besucherresonanz wurde die Ausstellung um eine Woche verlängert und so zeigt das Neumarkter Museum noch bis 21. Januar 2017 unter dem Titel "Max Beckmann auf der SPUR" diese sehenswerte, in zwei Teile gegliederte Schau. Einerseits gibt sie einen guten Einblick in das zeichnerische OEuvre des Jahrhundertmalers Max Beckmann und verdeutlicht andererseits, welchen Einfluss sein Werk auf die Künstlergruppe SPUR hatte. Max Beckmann, 1884 in Leipzig geboren und 1950 in New York verstorben, war ein Einzelgänger in der Zeit des deutschen Expressionismus, der nachweislich inspirierend auf zahlreiche Nachkriegskünstler wirkte. Dies gilt auch für die Gruppe SPUR, die Lothar Fischer, Heimrad Prem, Helmut Sturm und HP Zimmer 1957 in München gründeten. Wie das Werk Beckmann mit der SPUR in Verbindung gebracht wird, erfahren die Erwachsenen am Sonntag, den 3.12. um 11.15 Uhr in einer öffentlichen Führung. Parallel dazu wird es eine Kinderführung durch die Ausstellung geben mit dem Titel "Der Katze auf der Spur" (Formen mit Ton). Letzte Gelegenheit vielleicht, noch ein Weihnachtsgeschenk zu gestalten: Max Beckmann hatte ein sehr inniges Verhältnis zu seinem Hund. Nach einer Werkbetrachtung machen sich die jungen Teilnehmer daran, einen Hund, oder die leichter zu formende Katze zu modellieren. Das wird sicher tierisch gut! Eintritt mit Führung: Erwachsene 6 €, Kinder 3 €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 
 
 
 
SucheSuche