02.02.2017: Nachhaltigkeit auf dem Vormarsch - Forum "Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung" trifft sich in Neumarkt
Die Mitglieder des Forums Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung tagten im Neumarkter Rathaus. Vorne von links nach rechts: Dr. Peter Pluschke, Oberbürgermeister Thomas Thumann und Landrat Armin Kroder
vergrößern
Die Mitglieder des Forums Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung tagten im Neumarkter Rathaus. Vorne von links nach rechts: Dr. Peter Pluschke, Oberbürgermeister Thomas Thumann und Landrat Armin Kroder

Rund 50 Vertreterinnen und Vertreter aus der gesamten Metropolregion haben sich am Mittwochvormittag im Rathaussaal in Neumarkt i.d.OPf. getroffen. Oberbürgermeister Thomas Thumann begrüßte in seiner Funktion als politischer Sprecher des Forums die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und unterstrich die Bedeutsamkeit der Vernetzung der Nachhaltigkeitsakteure in der Metropolregion. Der Geschäftsführer des Forums Dr. Peter Pluschke, Berufsmäßiger Stadtrat in Nürnberg für den Geschäftsbereich Umwelt und Gesundheit, hob die Auszeichnung für Nürnberg als nachhaltigste Großstadt Deutschlands 2016 hervor, wozu auch genau diese Vernetzung im Rahmen des Forums in der gesamten Metropolregion beigetragen hat. Damit kann die Metropolregion neben Nürnberg mit der Stadt Neumarkt als nachhaltigste Mittelstadt 2012 bereits zwei Preisträger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises vorweisen. Aufgrund der Bedeutsamkeit des Themas Klimaschutz und Nachhaltigkeit nahm auch der Ratsvorsitzende der Metropolregion Armin Kroder, Landrat des Landkreises Nürnberger Land, an dem Forumstreffen in Neumarkt teil. Er sicherte seine Unterstützung für die nächsten Schritte zu. Zum einen ist es geplant, den Klimapakt an den Beschlüssen der UN Klimakonferenz von Paris auszurichten und dabei das Ziel der Metropolregion Nürnberg zu bekräftigen, Modellregion in Deutschland für eine dezentrale Energiewende zu werden. Zum anderen wird am 16. Februar im Rahmen der Biofach die Metropolregion Nürnberg als erste "Faire Metropolregion" in Europa ausgezeichnet. Die Bewerbungsunterlagen hat eine Arbeitsgruppe des Forums mit Stadträtin Ruth Dorner an der Spitze in einem mehrmonatigen Bewerbungsprozess zusammengestellt. Im Anschluss an das Forumstreffens tagten am Nachmittag die Klimaschutzmanager der Metropolregion, um gemeinsame Aktionen zu entwickeln.

 
 
 
 
SucheSuche