13.09.2017: Nun auch Modellbus und Ordner im Rizzi-Design
vergrößern

Oberbürgermeister Thomas Thumann stellte zusammen mit Stadtrat und Kulturreferent Peter Ehrensberger sowie Thomas Herrmann von der gleichnamigen Galerie, Kulturamtsleiterin Barbara Leicht, Rainer Seitz vom Amt für Touristik der Stadt und Eduard Meier von den Stadtwerken die neuen Artikel im Rizzi-Design vor. Zum einen handelt es sich um einen Nachbau des Stadtbusses, der mit dem Rizzi-Gemälde "Give Piece a Chance" beklebt ist und schon seit Mai im Linienverkehr des Neumarkter Stadtbusses fährt. Zum anderen gibt es nun auch Ordner, die mit Rizzi-Werken gestaltet sind und darunter auch einen Ordner, bei dem der Käufer dann die Vorlage eines Rizzi-Bildes in Schwarz-Weiß selber ausmalen kann. Der Rizzi-Bus ist, wie Christian Rietze von der gleichnamigen Automodellfirma aus Altdorf bestätigte, dem Originalstadtbus der Stadtwerke entsprechend gestaltet worden. 500 Exemplare seien davon gefertigt worden, die sowohl im Modellbaufachhandel als auch über den Onlineshop und im Ausstellungsshop der Rizzi-Ausstellung erworben werden können. Auch die Stadtwerke haben wie Eduard Meier bestätigte schon Exemplare geordert. Ebenfalls nun erhältlich sind die von der Firma Finck hergestellten Ordner im Rizzi-Design. Sie sollen den Schulalltag, aber auch Studium und das Privatleben mit Farbe und Lockerheit bereichern. Für Oberbürgermeister Thumann sind dies weitere tolle Möglichkeiten, sich Rizzi nach Hause zu holen. Im Shop in der Ausstellung gibt es weitere solcher Möglichkeiten. Die Ausstellung selber läuft laut dem Neumarkter Stadtoberhaupt hervorragend. Bisher sind schon weit über 2.400 Besucherinnen und Besucher in die Ausstellung in den Festsälen der Residenz gekommen. Aufgrund der großen Nachfrage wurden nun auch die Öffnungszeiten an den Wochentagen ausgeweitet. Ab nächsten Montag, 18. September öffnet die Ausstellung dann schon um 10 Uhr, statt bisher um 11 Uhr. Die Schließzeit bleibt bei 19 Uhr. Auch an den Wochenenden und am Feiertag bleibt die Öffnungszeit von 11 bis 19 Uhr. Neben den regulären Besuchern haben bereits zahlreiche Schulklassen ihren Besuch angemeldet, bisher sind es über 1.500 Schülerinnen und Schüler aus rund 60 Klassen. Alle Informationen rund um die Ausstellung finden sich unter Opens external link in new windowwww.rizzi-neumarkt.de.
Die einzigartige und eigens für Neumarkt konzipierte Schau zum New Yorker Popart Künstler James Rizzi läuft noch bis 15. Oktober 2017 in den Festsälen der Residenz. Dort sind nicht nur rund 500 Werke des 2011 verstorbenen Künstlers zu sehen, sondern im ersten Stock ist auch sein Loft mit Originalmöbeln und persönlichen Gegenständen nachgebaut, in dem er im New Yorker Stadtteil SoHo gelebt und gearbeitet hat. Die Ausstellung lädt große und kleine Besucher ein, in die farbenfrohe, leuchtende Lebens- und Arbeitswelt von James Rizzi einzutauchen. Für die kleinen Besucher gibt es sogar eine eigene "Kids-Artline" bei der speziell für Kinder ausgesuchte Werke auf deren Augenhöhe präsentiert werden. Neben dem Besuch der Ausstellung kann man auch an Führungen teilnehmen, und in einem Shop im ersten Stock der Residenz werden zahlreiche Rizzi-Artikel angeboten, die erworben werden können. Eine weitere Besonderheit der Ausstellung in Neumarkt ist, dass sie nicht nur die Arbeiten aus den letzten Schaffensjahren zeigt, deren Stil weltweite Verbreitung fand. Sie widmet sich auch den früheren Werken, die nur selten ausgestellt werden und die auch darstellen, in welche Richtung Rizzi vom Beginn seiner Karriere an gehen wollte. James Rizzi (1950-2011) gilt als einer der berühmtesten zeitgenössischen Künstler. Mit seinem frohen Farbspektrum und der klaren Verständlichkeit seiner Darstellungen spricht er viele an. Nach dem Studium in Gainesville, der Universität von Florida, ließ er sich als freischaffender Künstler in seiner Geburtsstadt New York nieder. Seine Werke haben eine große Fangemeinde auf der ganzen Welt und seine Ausstellungen feiern große Erfolge. Für Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann stellt die Ausstellung in Neumarkt eine "einzigartige, umfassende Schau von Weltrang dar", zu der er alle herzlich einlädt.


 
 
 
 
SucheSuche