15.07.2017: Oberbürgermeister Thumann dankt Kammersängerin Fassbaender für Übernahme der Schirmherrschaft
Oberbürgermeister Thumann dankt Kammersängerin Fassbaender mit einem Blumenstrauß
vergrößern
Oberbürgermeister Thumann dankt Kammersängerin Fassbaender mit einem Blumenstrauß
Prof. Dr. Edith Wiens, OB Thomas Thumann und Brigitte Fassbaender (von links), Fotos: Franz Janka
vergrößern
Prof. Dr. Edith Wiens, OB Thomas Thumann und Brigitte Fassbaender (von links), Fotos: Franz Janka

Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann hat Kammersängerin Brigitte Fassbaender für die Übernahme der Schirmherrschaft bei der Internationalen Meistersinger Akademie (IMA) gedankt und ihr als Zeichen der Dankbarkeit einen Blumenstrauß überreicht. "Für die Stadt Neumarkt ist es eine große Freude und eine Ehre, dass sie nicht nur als Dozentin an der IMA mitwirken, sondern nun auch als Schirmherrin diese hochkarätige Veranstaltung unterstützen", betonte Oberbürgermeister Thumann bei dem Treffen in der Garderobe des Historischen Reitstadels, an dem auch die künstlerische Leiterin der IMA Prof. Dr. Edith Wiens teilnahm. Die IMA wird heuer bereits zum 7. Mal in Neumarkt durchgeführt. Bis zuletzt hatte der weltbekannte Dirigent Kurt Masur als Schirmherr der IMA fungiert. Bei dieser Fortbildungsakademie kommen jedes Jahr hochkarätige Gesangstalente aus der ganzen Welt nach Neumarkt. Zuvor müssen sie sich bei Vorsingen in New York, London und Neumarkt präsentieren und nur die Besten werden von der Künstlerischen Leiterin Prof. Dr. Edith Wiens für die Teilnahme in Neumarkt ausgewählt. Heuer hatten sich 235 Sängerinnen und Sänger angemeldet, 16 waren schließlich ausgesucht worden. Die deutsche Teilnehmerin musste jedoch kurzfristig aus Krankheitsgründen absagen, auch eine kanadische Sängerin musste passen, so dass damit 14 Sängerinnen und Sänger für die Zeit vom 8. Juli bis 8. August nach Neumarkt gekommen sind. Sie werden von hochrangigen Dozenten geschult, etwa in Meisterkursen wie von Kammersängerin Brigitte Fassbaender. Nach ihrem Treffen mit Oberbürgermeister Thumann hielt die Kammersängerin einen Öffentlichen Meisterkurs mit einzelnen Sängerinnen und Sängern im Reitstadel, den rund 50 Interessierte aufmerksam verfolgten.
Außer bei Öffentlichen Meisterkursen sind die IMA-Sängerinnen und -Sänger auch bei zahlreichen Konzerten zu hören. So am 19.07.2017 bei der "Orchestergala", bei der sie von den Nürnberger Symphonikern unter der Leitung von Michael Hofstetter begleitet werden. Am 26.07.2017, ebenfalls um 19.00 Uhr im historischen Reitstadel in Neumarkt, folgt die "Sommerserenade - ein Liederabend", wobei dieses Konzert auch vom Bayerischen Rundfunk Studio Franken aufgezeichnet wird. Am 04.08.2017 um 19.00 Uhr präsentieren die IMA-Sängerinnen und -Sänger im Historischen Reitstadel die "Opern- und Operettengala", zu der es auch einen Tag vorher um 18.00 Uhr im Reitstadel eine Öffentliche Generalprobe geben wird. Den Abschluss der diesjährigen IMA bildet der Open-Air Cabaret Abend im LGS-Park in Neumarkt am 08.08.2017 um 20.00 Uhr. Eintrittskarten gibt es nur noch für die "Sommerserenade" am 26.07.2017 und die Öffentliche Generalprobe zur "Opern- und Operettengala" am 03.08.2017. Sie sind in der Tourist-Information in der Rathauspassage sowie im Internet unter www.neumarkt-ticket.de erhältlich. Sowohl die Orchestergala als auch der Open-Air Cabaret Abend im LGS-Park sind bereits ausverkauft.
Zum siebten Mal ist die Stadt Neumarkt heuer für gut vier Wochen Gastgeberin der Internationalen Meistersinger Akademie (IMA), einer Veranstaltung der Stadt Neumarkt mit der Juilliard School New York und der Hochschule für Musik in Nürnberg. Die IMA bietet dabei in einer außergewöhnlichen Arbeitsumgebung den jungen Sängerinnen und Sängern eine herausragende Studienmöglichkeit in den Bereichen Oper und Lied. Zusätzlich zum vierwöchigen Unterricht der Kursleiterin Prof. Dr. h.c. mult. Edith Wiens und der Korrepetitoren lehren renommierte Persönlichkeiten aus dem internationalen Muskleben im wöchentlichen Wechsel. Auf dem Unterrichtsprogramm stehen nicht nur die Ausbildung der Stimme und die Arbeit am Repertoire, sondern auch die Vorbereitung auf den Berufsalltag. Round -Table-Gespräche bieten die Möglichkeit, sich mit erfolgreichen Persönlichkeiten aus der Musikbranche auszutauschen. Gleichzeitig ermöglicht der Kurs Kontaktmöglichkeiten zu Agenten, Opernhäuser und Veranstaltern, bei denen auch Vorsingtermine vermittelt werden können. Sprachunterricht in Italienisch, Französisch und Deutsch (für Ausländer) runden das Kursangebot ab. Die breitgefächerte musikalische Förderung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf höchstem Niveau gepaart mit den Kontakten in die Berufswelt sind einzigartig für diese Art von Fortbildungskurs.
Durch die Vorsingmöglichkeiten sind in den vorigen Jahren die Mehrheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Operngastspiele, Liederabende und Orchesterkonzerte engagiert worden. Ferner sind auch Sängerinnen und Sänger von renommierten Agenturen aufgenommen worden. Fest- oder Gastverträge wurden an folgenden Opernhäusern angenommen: Covent Garden London, Glyndebourne, Dresden, Leipzig, Hannover, Wiesbaden, Frankfurt, Zürich, München, Basel, Klagenfurt, Lille, Metropolitan Opera New York.

Mehr zur Internationalen Meistersinger Akademie finden Sie Opens internal link in current windowhier

und unter Opens external link in new windowwww.meistersingerakademie.com 

 
 
 
 
SucheSuche