09.10.2017: Publikumspreise beim Rizzi-Wettbewerb für Schulen und Kindertageseinrichtungen verliehen
vergrößern
vergrößern

Seit 01. September läuft die große Rizzi-Ausstellung in den Sälen der Residenz in Neumarkt. Schon im Vorfeld gab und gibt es vielfältige Begleitveranstaltungen. Eine davon war ein Wettbewerb für Kinder. Dabei waren die Neumarkter Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen aufgerufen gewesen, sich mit Rizzi zu befassen. Insgesamt 86 Einzelwerke und acht Gemeinschaftsarbeiten waren bei dem Wettbewerb herausgekommen. Diese waren bereits im Juli von einer Jury begutachtet und mit Preisen bedacht worden. Seit damals läuft in einem freien Ladenlokal im NeuenMarkt eine Ausstellung mit den Arbeiten aus diesem Wettbewerb. Die Besucherinnen und Besucher konnten dabei ihren persönlichen Favoriten bei den Einzelwerken und den Gemeinschaftsarbeiten küren. Sie mussten nur die jeweilige Nummer des Favoriten auf dem Abstimmungszettel eintragen und in die vorbereitete Box werfen. Bis 30.9. konnten die Besucher ihr Votum abgeben und nunmehr galt es, den Publikumspreis zu vergeben. Sowohl die Preise für den Kinderwettbewerb als auch die jetzigen Prämien von 150 Euro für den 1. Preis, 100 Euro für den 2. Preis und 50 Euro für den 3. Preis hat die Raiffeisenbank Neumarkt gespendet. Sie hat auch die Kosten für alle Schulklassen und Kindergartengruppen übernommen, die die Ausstellung zu Rizzi in den Sälen der Residenz besuchen. Insgesamt haben nun, wie 2. Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger bei der jetzigen Preisverleihung erläuterte, knapp 500 Besucher der Ausstellung zu den Kinderarbeiten mit Rizzi an der Bewertung teilgenommen und ihre Favoriten gekürt. Bei den Einzelkünstlern gingen alle drei Preise an Schülerinnen und Schüler des Willibald-Gluck-Gymnasiums, nämlich der 1. Preis an Jakob Mayer aus der Klasse 6c, der 2. Preis an Lilian Ackers aus der Klasse 7b und der 3. Preis an Milena Summerer aus der 5. Klasse. Bei den Gemeinschaftsprojekten erhielt die 5. Klasse der Mittelschule West den 1. Preis, die 2. Klasse der Grundschule Pölling den 2. Preis und die Klasse 2g der Grundschule Bräugasse erhielt den 3. Preis. Neben diesen Publikumspreisen für die Kinder wurde aber auch unter den knapp 500 Einsendern einen Gewinner ermittelt, der einen exklusiven Preis erhielt. Hierfür hatte die Galerie Kunst Herrmann eine Originalgrafik von James Rizzi im Wert von 340 Euro zur Verfügung gestellt. Der Preisträger ist hier Helmut Götz aus Deining.
Die einzigartige und eigens für Neumarkt konzipierte Schau zum New Yorker Popart Künstler James Rizzi läuft seit 1.9.2017 in den Festsälen der Residenz. Dort sind nicht nur über 600 Werke des 2011 verstorbenen Künstlers zu sehen, sondern im ersten Stock ist auch sein Loft mit Originalmöbeln und persönlichen Gegenständen nachgebaut, in dem er im New Yorker Stadtteil SoHo gelebt und gearbeitet hat. Die Ausstellung zu James Rizzi in den Sälen der Residenz läuft noch bis 22. Oktober 2017. Erst vor wenigen Tagen wurde sie wegen des großen Besucherzuspruchs um eine Woche verlängert. Mehr als 10.000 Besucherinnen und Besucher haben die Ausstellung bereits gesehen.
Alles rund um die Ausstellung findet sich unter Opens external link in new windowwww.rizzi-neumarkt.de .

 
 
 
 
SucheSuche