23.11.2017: Stadt fungiert wieder als "großer Gärtner"
Pflanzen stehen zum Einsatz schon bereit
vergrößern
Pflanzen stehen zum Einsatz schon bereit
Vorbereitung für den Transport zum Einpflanzort
vergrößern
Vorbereitung für den Transport zum Einpflanzort

Die Stadt erweist sich wieder einmal als "großer Gärtner" und pflanzt im Rahmen der Herbstpflanzungen mehrere tausend Pflanzen neu. Derzeit sind die Mitarbeiter der Stadtgärtnerei dabei, im Stadtgebiet 166 hochstämmige Bäume und Alleebäume sowie drei Obstbäume zu pflanzen. Dazu kommen 58 Solitärsträucher wie zum Beispiel Flieder, Zierkirschen, Feuerahorn, Rhododendron, Magnolien. Aber auch 1.747 Sträucher und Heckengehölze wie etwa Hartriegel, Liguster, Pfaffenhütchen und Heckenkirschen werden gepflanzt. Darüber hinaus kommen 2.500 Stauden, u.a. Ziergräser, Salbei, Margeriten Sonnenhut oder Taglilien sowie 733 Rosen und 1.728 sogenannte Bodendecker wie zum Beispiel Fingerkräuter, Korallenbeeren, Ginster, Schneeheide und viele mehr zum Einsatz. Vorgesehen sind die neuen Pflanzen unter anderem für die Außenanlagen beim Turnerheim, als Straßenbegleitgrün in der Friedenstraße und beim dortigen Parkplatz sowie im neuen Baugebiet in Lähr. Auch Am Kornfeld, in der Regensburger Straße, in der Kapuzinerstraße und Am Evangelienstein erfolgen Bepflanzungen. Weitere Neuanpflanzungen erfolgen beim Parkplatz Kerschensteinerstraße und als Eingrünung im Bereich des Gewerbegebietes Stauf Süd II. Die Herbstpflanzungen umfassen in diesem Jahr einen Investitionsbetrag von ca. 54.000.- €. "Einmal mehr unterstreichen wir damit, dass wir auch für ein schönes Ambiente in unserer Stadt sorgen", betont Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann. "Immer wieder sprechen mich Gäste, aber auch Neumarkterinnen und Neumarkter an, wie schön unsere Stadt von der Bepflanzung her wirkt und dadurch nach außen ein ansprechendes und freundliches Bild bietet", so Oberbürgermeister Thumann weiter. "Über viele Jahrzehnte hinweg haben wir bei den Frühjahrs- und den Herbstpflanzungen dafür gesorgt, dass viel Grün in unsere Stadt gekommen ist." In den letzten 23 Jahren, soweit reichen die Aufzeichnungen zurück, hat die Stadt die stattliche Summe von fast 350.000 Pflanzen in Neumarkt neu eingesetzt, darunter über 6.800 hochstämmige und Alleebäume sowie 1.276 Obstbäume. Auch 26.241 Rosen, 93.979 Stauden und 124.160 Bodendecker sind in diesen 23 Jahren dazugekommen. Darüber hinaus 89.203 Sträucher und Heckengehölze sowie 6.074 Solitärsträucher. "Neumarkt erweist sich in vielerlei Hinsicht als eine von viel Grün durchzogene Stadt", freut sich Oberbürgermeister Thumann.


 
 
 
 
SucheSuche