18.12.2018: Gewinner der Verlosung zum Namenswettbewerb stehen fest
vergrößern

Die Stadtwerke Neumarkt haben jetzt unter allen Teilnehmern ihres Namenswettbewerbes zehn Preise verlost. Mehr als 600 Neumarkter hatten in den vergangenen Monaten Vorschläge eingesendet, wie das Ganzjahresbad in der Seelstraße künftig heißen soll. Getauft wurde die neu entstehende Sport-, Spaß- und Wellnessanlage schließlich "Schlossbad". Jeder, der eine Idee eingeschickt hatte, war mit seinem Namen zusätzlich auch in einem Lostopf gelandet. Hieraus haben die Stadtwerke nun zehn Gewinner gezogen und sie u.a. mit Gutscheinen für ihre Teilnahme belohnt.

"Auf diesem Weg wollen wir schlicht und einfach danke sagen", sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Dominique Kinzkofer. Als das Unternehmen Ende Juli zu dem Namenswettbewerb aufgerufen hatte, habe das Stadtwerke-Team zwar gehofft, dass es viele Vorschläge bekommen würde. Die schiere Masse an Einsendungen sei laut Kinzkofer aber völlig überwältigend gewesen. "Es ist schön zu sehen, wie groß das Interesse der Bevölkerung am Schlossbad ist. Schließlich bauen wir die Bade- und Wellnesslandschaft für alle Familien, Sportschwimmer und Erholungssuchenden in Neumarkt."

Die Gewinner konnten sich über zwei 100-Euro-Kinogutscheine, vier 50-Euro-Einkaufsgutscheine und über vier Monopoly "Neumarkt-Editionen" freuen.

2020 soll das neue Schlossbad im Herzen der Stadt fertiggestellt werden. Dann wird die Kombination aus vielfältigem Hallen- und großzügigem Freibad den Neumarktern 365 Tage im Jahr Schwimmspaß und Wellness bieten. Zum Angebot des Schlossbades gehören Spritztiere, eine Waterclimbing-Anlage, eine Wasserrutsche und ein Strömungskanal. Außerdem werden ein achtbahniges Sportbecken und ein Kursbecken mit absenkbarem Boden gebaut. Die Wellnesslandschaft wird aus fu?nf Innen- und Außensaunen, Dampfbad, Ruhebereichen, einem Sole- Außenbecken sowie einer "Abkühlstraße" bestehen.



 
 
 
 
SucheSuche