Wohnbauflächen

Zwischen 1981 und 2004 wurde im Stadtgebiet eine Fläche von ca. 158 ha für Wohnen ausgewiesen. Der zukünftige Wohnungsbedarf kann - unter Wahrung des Gartenstadtcharakters - nur zum Teil über Nachverdichtung abgedeckt werden.

Neue Wohngebiete werden sich unter Berücksichtigung ökologischer und klimatischer Belange am landschafts- und siedlungsstrukturellen Bestand orientieren, um so auch die Qualitäten der Stadt zu sichern und zu fördern.

Mit den im FNP dargestellten Wohngebieten sollen qualitativ und quantitativ ausreichend Flächen für den Wohnungsneubau angeboten werden, auf die bei entsprechendem Bedarf zurückgegriffen werden kann.

Gemäß der prognostizierten Nachfrage nach Ein- und Zweifamilienhäusern werden im FNP unter anderem Standorte dargestellt, die für diese Wohnformen geeignet sind.

neumarkt.de
Letzte Änderung: 16.06.2009