Rentenanträge: Erziehungsrente
Beschreibung:

Die Erziehungsrente ist eine Rente, die nach einer Ehescheidung beim Tod des früheren Ehegatten als Unterhaltsersatz gezahlt wird. Sie wird aus der eigenen Versicherung des überlebenden Ex-Ehegatten gezahlt.

Es gelten folgende Voraussetzungen:

  1. Ehescheidung nach dem 30.06.1977 und Tod des geschiedenen Ehegatten
  2. Erziehung eines eigenen Kindes oder eines Kindes des geschiedenen Ehegatten oder sonstiger Kinder (in den Haushalt aufgenommene Stief- u. Pflegekinder, Enkel u. Geschwister) Erziehung kann längstens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des jüngsten Kindes vorliegen
  3. keine Wiederheirat des überlebenden Ehegatten
  4. Erfüllung der Wartezeit von 5 Jahren bis zum Tod des geschiedenen Ehegatten.

In bestimmten Fällen gelten Besonderheiten!


Was ist mitzubringen

  • Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk
  • Sterbeurkunde des früheren Ehegatten
  • Versicherungsverlauf des Antragstellers
  • Abstammungsurkunde des Kindes/der Kinder
  • Heiratsurkunde
  • Personalausweis oder Reisepass
  • IBAN und BIC Nr. der Bank


Formulare

Liegen bei der Rentenantragstelle auf und können dort zum Ausfüllen abgeholt oder bei den Rentenversicherungsträgern Opens external link in new windowDeutsche Rentenversicherung Bund Berlin/Opens external link in new windowDeutsche Rentenversicherung Bayern Süd Landshut   geladen werden.

Adresse:

Stadtverwaltung Neumarkt i.d.OPf.

Rathaus IV, Rentenantragstelle

Fischergasse 1

92318 Neumarkt i.d.OPf.

Öffnungszeiten:
Montag - Mittwoch 8.30 Uhr - 12.00 Uhr
Donnerstag

8.30 Uhr - 12.00 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr
Freitag 8.30 Uhr - 13.00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Mitarbeiter:
Michael Lang
Tel.: 09181 255-242
Fax: 09181 255-2679
Rathaus IV, 1. OG, Zimmer 105
Eugen Steger
Tel.: 09181 255-241
Fax: 09181 255-2679
Rathaus IV, 1. OG, Zimmer 105
neumarkt.de