19.12.2018: Ernst-Herbert Pfleiderer ist neuer Ehrenbürger der Stadt Neumarkt
vergrößern
vergrößern

Im Rahmen der Festsitzung des Stadtrates am 18.12.2018 hat Oberbürgermeister Thomas Thumann die Ehrenbürgerwürde an Ernst-Herbert Pfleiderer verliehen. Er gratulierte ihm herzlich dazu und würdigte ihn in seiner Laudatio als erfolgreichen Unternehmer, der zum einen den Wirtschaftsstandort Neumarkt mit geprägt hat und zum anderen als großen Förderer und Unterstützer von Kultur in der Stadt und in der Region. Pfleiderer hatte seit seinem Eintritt in die Geschäftsführung 1973 die gleichnamige Firma zu einem Weltunternehmen weiterentwickelt, wobei die Mitarbeiterzahl genauso wie der Umsatz deutlich gesteigert werden konnten. Vor allen Dingen hat er etwas geschaffen, das man die "Pfleiderer-Familie" nennen konnte. Neumarkt war Pfleiderer und Pfleiderer war Neumarkt und jeder der hier Beschäftigten fühlte sich zugehörig und als Teil des großen Ganzen. Auch in der Ausbildung hat Pfleiderer neue Wege beschritten und zum Beispiel die neue Initiative "Jugend forscht" für den Bereich Oberpfalz nach Neumarkt geholt. Seither fungiert die Firma Pfleiderer als Partnerunternehmen für diesen bundesweiten Wettbewerb und das nun schon seit weit über 20 Jahren. Insbesondere im Hinblick auf den Historischen Reitstadel und die Neumarkter Konzertfreunde hat Pfleiderer laut Oberbürgermeister Thumann Großartiges geleistet. Pfleiderer, der selber sehr musikalisch veranlagt ist und Cello spielt, hat hier eine neue Berufung gefunden. Ab 1981 engagierte er sich für den wieder aufgebauten Reitstadel, der sich als hervorragender Konzertsaal etablieren konnte. Zusammen mit anderen Persönlichkeiten hat Pfleiderer die Neumarkter Konzertfreunde ins Leben gerufen und so eine Konzertreihe entwickelt, die mit eigenem musikalischem Profil auch überregional zugkräftig ist. Von Anfang an ist er nicht nur Gründungsmitglied und erster Vorsitzender gewesen, sondern er übt dieses Amt seither auch aus und fungiert dabei zudem als Verwaltungs- und Organisationsleiter genauso wie als künstlerischer Leiter. Und er hat es dabei geschafft, die Größten der Klassikmusikszene nach Neumarkt zu holen. Namen wie Alfred Brendel und Andras Schiff oder Heinrich Schiff und Thomas Hengelbrock sind hier ebenfalls im Gästebuch zu finden wie der Bariton Thomas Quasthoff oder die Sopranistin Christine Schäfer. Seither haben die Neumarkter Konzertfreunde laut OB Thumann mit Ernst-Herbert Pfleiderer an der Spitze 342 Konzerte veranstaltet und dadurch enorm viel für das Renommee der Stadt getan. Auch sonst engagiert sich Pfleiderer im Bereich der Kultur, sei es bei der Musikhochschule Nürnberg, im Windsbacher Knabenchor, bei der Bachwoche Ansbach oder beim Germanischen Nationalmuseum. Auch in Neumarkt hat er tatkräftig gewirkt, so beim Museum Lothar Fischer, das er mit gefördert und ab 2004 auch den Vorstandsvorsitz der Lothar und Christel Fischer Stiftung übernommen hatte. 2012 ist er dann Kuratoriumsvorsitzender geworden, nachdem er den Vorstandsvorsitz abgab. Auch im Kuratorium für die Internationale Meistersinger Akademie ist er Mitglied und fördert diese Reihe mit einem hohen Zuschuss. Oberbürgermeister Thumann würdigte den neuen Ehrenbürger als einen in jeder Hinsicht großzügigen finanziellen Sponsor und Mäzen für viele Projekte und Vorhaben. Mit seiner zusammen mit seiner Gattin im Jahr 2004 gegründeten Stiftung reicht er jedes Jahr sechsstellige Beträge für die Förderung insbesondere kultureller Anliegen aus. Als Beispiele nannte Oberbürgermeister Thumann die Anschaffung von Uniformen für das Jugendorchester der Werkvolkkapelle oder der Zuschuss für die Bandklasse der Mädchenrealschule. Auch die Bürgerstiftung, die Freiwillige Feuerwehr Labersricht oder das BRK Neumarkt haben von ihm Unterstützung erfahren. Das persönliche Engagement, die Kompetenz und der Sachverstand aber auch die Begeisterung und Großzügigkeit sind es, die Pfleiderer auszeichnen, so Oberbürgermeister Thumann in seiner Laudatio weiter. Mit dieser Tatkraft habe er sich höchste Verdienste um Neumarkt erworben und die Stadt dankt ihm für sein Engagement mit der Ehrenbürgerwürde. Oberbürgermeister Thumann überreichte diese Auszeichnung an Ernst-Herbert Pfleiderer, der sich anschließend ins Goldene Buch der Stadt Neumarkt eintrug. In seinen Dankworten zeigte er sich erfreut über die Ehrung der Stadt und ließ die letzten Jahre kurz Revue passieren. Dabei hob er hervor, dass Neumarkt mit dem Reitstadel und den Konzerten auf Augenhöhe mit den Metropolen der Welt rangiere.
Initiates file download
Die Rede zur Verleihung der Ehrenbürgerwürde finden Sie hier.

 
 
neumarkt.de