Letzte Änderung: 13.10.2010
Informationen zur getrennten Abwassergebühr

In der zweiten Januarwoche werden den Bürgern die Bescheide für die Erhebung der Niederschlagswassergebühren zugestellt. Insgesamt wurden 14.359 Bescheide erstellt und gedruckt.

Die Umstellung der Abwassergebühren ab dem 01.01.2009 auf die sogenannte "Getrennten Abwassergebühr" erfolgte aufgrund diverser Rechtssprechungen durch Beschlüsse des Stadtrates. Die aktualisierte Satzung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Großen Kreisstadt Neumarkt i.d.OPf. trat am 01.01.2009 in Kraft.

 

Erstmals werden jetzt die Gebühren für Schmutzwasser und Niederschlagswasser getrennt erhoben. Die Schmutzwassergebühr, die über die Stadtwerke Neumarkt erhoben werden  beträgt 1,30 Euro je Kubikmeter (vormals 1,51 Euro je Kubikmeter Abwasser).

Die jetzt erhobene Niederschlagswasser-gebühr beträgt  0,15 Euro je Quadratmeter befestigter Fläche. Die ermittelte befestigte Fläche im Stadtgebiet beträgt ca. 4,2 Mio Quadratmeter.

 

Das Gebührenaufkommen für die Stadt erhöht sich durch die Umstellung nicht. Bayernweit liegt die Stadt Neumarkt bei der erhobenen Schmutzwassergebühr mit 1,30 Euro/Kubikmeter (Durchschnitt der Großen Kreisstädte 1,92 Euro/m³) und der erhoben Niederschlagswassergebühr von 0,15 Euro/m³ (Nürnberg 0,51 Euro/m³) am unteren Ende der Gebührenskala.

Verweise zum genauen Satzungstext, zu häufig gestellte Fragen, zum Informationsfaltblatt und einen Musterbescheid finden Sie in der Box rechts.

 

E-Mails mit Fragen zur getrennten Abwassergebühr können an die folgende Adresse geschickt werden: Opens window for sending emailgetrennte-gebuehr@neumarkt.de

 

 
 
SucheSuche