29.10.2018: Jugendliche gestalten Kunstaktion
Jugendliche mit ihrem Werk
vergrößern
Jugendliche mit ihrem Werk
Notenschlüssel als verbindendes Element, Fotos: Jugendbüro der Stadt
vergrößern
Notenschlüssel als verbindendes Element, Fotos: Jugendbüro der Stadt

Die Teilnehmer der Internationalen Jugendbegegnung in Neumarkt haben eine Kunst-Aktion gestaltet. Das Jugendbüro der Stadt, das auch die Jugendbegegnung veranstaltet, war Ausrichter dieses besonderen Angebots für die Gäste aus sieben ost- bzw. südosteuropäischen Ländern. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern der Camerata vom Ostendorfer Gymnasium Neumarkt verbringen sie eine Woche in Neumarkt und studieren unter anderem das Friedenskonzert ein. Aber eben auch solche Elemente wie die Kunstaktion sind Teil der Begegnungswoche. Dabei hatte jede Gruppe die Aufgabe, ihre Vision und ihre Vorstellung von einem Europa in Frieden, Freiheit und Freundschaft in einem Bild zum Ausdruck zu bringen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und werden beim Friedenskonzert am Mittwoch, 31.10.2018 im Reitstadel präsentiert. Ein weiterer Programmpunkt der Jugendbegegnung sind Exkursionen wie der Besuch des Europäums der Universität Regensburg, wo die Jugendlichen mit Studenten aus fünf Nationen der Frage nachgehen "Wie ist Frieden in der Zukunft in Europa möglich - und was können wir dazu beitragen?" Aber auch gemeinsames Kochen gehört zum Inhalt des Begleitprogramms der Jugendbegegnung. Dabei konnten sich die Jugendlichen gegenseitig nationale Spezialitäten vorstellen. Ziel des umfangreichen Programms ist es, eine Begegnung auf allen Ebenen zu ermöglichen und so das Kennenlernen zu fördern.

 
 
 
 
SucheSuche