14.02.2018: Konzert mit Wolfgang Bernreuther und "United Blues Experience" im Museum Lothar Fischer
Wolfgang Bernreuther - Foto: Meyer Originals
vergrößern
Wolfgang Bernreuther - Foto: Meyer Originals

Auf Anregung des Architekten und Malers Johannes Berschneider spielt Wolfgang Bernreuther und "United Blues Experience", am Samstag, den 24. Februar 2018 um 19.00 Uhr erstmals im Museum Lothar Fischer in Neumarkt. Bereits in jungen Jahren wurde Wolfgang Bernreuther, geboren 1961 in Waldsassen/Oberpfalz, von dem Mississippi-Blues Gitarristen Louisiana Red beeinflusst, mit dem er viele Jahre tourte und der ihn in die Geheimnisse des Slide-Spiels einweihte. Seine Konzerte leben neben der emotionalen Musik auch von der witzigen und gehaltvollen Moderation, gespickt mit Anekdoten, welche den Hintergrund zu einzelnen Stücken und zur Geschichte des Blues liefern. Für "United Blues Experience" hat sich der Musiker geballte Blues-Erfahrung an Bord geholt. Die wahrscheinlich schnellste und eine der besten Mundharmonika-Spielerinnen der Welt, Beata Kossowska und das Nürnberger Blues-Urgestein an der Gitarre, Tommy Gedon. Zahlreiche LP und CD Veröffentlichungen machten Wolfgang Bernreuther weit über die Grenzen Europas hinaus bekannt. Im Museum Lothar Fischer, in dem derzeit eine Sonderausstellung des englischen Bildhauers David Nash (*1945) zu sehen ist, werden anlässlich des Konzertabends einmalig auch einige Kunstwerke Wolfgang Bernreuthers gezeigt. 2016 erhielt er den Kulturpreis der Stadt Neumarkt i.d.OPf. für sein künstlerisches Werk. Kartenvorverkauf ab sofort im Museum Lothar Fischer, Tel. 09181/510348. Eintritt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro (nur für Fördervereinsmitglieder). Opens external link in new windowwww.museum-lothar-fischer.de

 
 
 
 
SucheSuche