Letzte Änderung: 01.02.2011
Bayerischer Qualitätspreis 2005

Im Frühling 2005 wurde die Stadt Neumarkt mit dem Bayerischen Qualitätspreis ausgezeichnet. Der Preis für die "wirtschaftsfreundliche Kommune" wurde vom Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie Otto Wiesheu in der Residenz in München überreicht.

Gewürdigt werden mit dem Preis die "besondere Qualität in der kommunalen Wirtschaftsförderung". Dabei werden insbesondere Gemeinden ausgezeichnet, die "durch konsequente Verfolgung des Qualitätsgedankens optimale wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen schaffen".

Die Stadt Neumarkt bemüht sich stetig und nachhaltig um optimale Bedingungen für Unternehmen, insbesondere durch

  • Stabile und niedrige Steuersätze (<link />hier im Detail)
    • Die Grundsteuerhebesätze haben wir seit 1976 nicht mehr erhöht, sondern zuletzt den für die Grundsteuer A sogar noch gesenkt
    • Gleiches gilt für die Gewerbesteuer, wo die Stadt 2009 den Hebesatz zudem gesenkt hat und mit 315 Punkten den niedrigsten Hebesatz aller Großen Kreisstädte besitzt
  • Großzügige Ausweisung von Gewerbegebieten
  • Unbürokratisches Handeln
  • Hohe Investitionsquote weit über dem Durchschnitt in Bayern und Deutschland (<link />Details hier)
  • Attraktives Wohnen
  • Günstige Verkehrslage


Informationen zu unserem Engagement im Bereich der Wirtschaftsförderung und unsere Ansprechpartner, die Sie allen Fragen kompetent unterstützen, finden Sie auf unseren <link />entsprechenden Seiten im Bereich "Wirtschaft".

 
 
SucheSuche