25.09.2017: Im Bereich Wildbadstraße/Dr.-Eberle-Straße/Matthäus-Boegl-Straße werden Stauraumkanal und Zubringerleitung gebaut
vergrößern

Im Bereich der Matthäus-Boegl-Straße, der Wildbadstraße und der Dr.-Eberle-Straße laufen derzeit Kanalbauarbeiten. Die Stadt errichtet in der Matthäus-Boegl-Straße einen Stauraumkanal und zudem in der Wildbadstraße und der Dr.-Eberle-Straße eine Zubringerleitung zum bestehenden Regenrückhaltebecken im Lährer Weg. Hintergrund ist die Tatsache, dass im Bereich Dr.-Eberle-Straße, Matthäus-Boegl-Straße und Franz-Plank-Straße immer wieder Überstauungen auftreten, die auf geringe Haltungsquerschnitte zurückgehen. Durch die Vergrößerung der Querschnitte im Bereich der Zuleitung zum bereits vorhandenen Regenrückhaltebecken am Lährer Weg soll die Situation dort verbessert und Überstauungen oberhalb reduziert werden. Eine weitere Kanalvergrößerung soll in der Matthäus-Boegl-Straße für Entlastung sorgen. Auf der Grundlage des Generalentwässerungsplanes vom Jahr 2009 werden die bestehenden Mischwasserkanäle DN500 und DN800 durch rund 170 Meter Großraumprofile DN800 bzw. DN1000 Drachenprofil und rund 45 Meter DN2000 Drachenprofil ausgetauscht. Für die Vermaschung wird ein 33 Meter langer Kanal mit DN300 verlegt. Die Gesamtkosten für diese Maßnahme liegen bei rund 620.000 Euro. In dem Zuge werden auch gleich Sparten der Stadtwerke mit verlegt. Unter anderem eine Fernwärmeleitung für Privatgebäude in der Wildbadstraße. Die Straßen werden von der Stadt bis voraussichtlich Anfang November wiederhergestellt sein. Dann enden auch die Behinderungen in diesem Bereich.


 
 
 
 
SucheSuche