21.12.2017: Stimmungsvolle Festsitzung des Stadtrates
Ansprache von Oberbürgermeister Thumann
vergrößern
Ansprache von Oberbürgermeister Thumann
Das Foyer war wie immer festlich geschmückt worden, Fotos: Franz Janka
vergrößern
Das Foyer war wie immer festlich geschmückt worden, Fotos: Franz Janka

Eine positive Bilanz zum Jahr 2017 zog Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann in der Festsitzung des Stadtrates am 21.12.2017. In seinem kurz gehaltenen Rückblick verwies er darauf, dass Neumarkt mit hervorragenden Zahlen aufwarten könne. So habe bereits zum fünften Mal in Folge die Einwohnerzahl Neumarkts zugelegt, heuer sei sogar erstmals die 40.000der Marke bei den Hauptwohnsitzen überschritten worden. Auch sonst geben die Zahlen, wie etwa die stets niedrige Arbeitslosenquote oder die hervorragende Einnahmesituation im städtischen Haushalt genügend Grund, um zufrieden auf das abgelaufene Jahr zu blicken. Auf diese Weise könne die Stadt immer wieder investieren und Neumarkt weiter entwickeln. Dies habe man auch heuer wieder gemacht, zum Beispiel mit dem Baubeginn beim Ganzjahresbad, dem Start der Arbeiten für den Bau des Kinderhorts neben der Bräugassenschule oder dem Neubau von 27 Wohnungen am Deininger Weg. Trotz der schwierigen Situation im Bereich der Grundstückserwerbe, sei es der Stadt auch heuer gelungen, Wohnbaugebiete und Gewerbegebiete auszuweisen.
Als Beispiele führte Oberbürgermeister Thumann die bereits laufende Erschließung des Baugebietes in Woffenbach an der Mövenstraße an, das demnächst baureife Wohnbaugebiet Kapellenäcker II in Höhenberg und die Ausweisung des Gewerbegebietes Stauf Süd II mit Bau eines großen Kreisverkehrs, der nicht nur das Gewerbegebiet erschließt, sondern auch die Verkehrssituation in diesem Bereich deutlich verbessert. Auch in vielen weiteren Bereichen sei Neumarkt im Jahr 2017 positiv herausgekommen. Insbesondere sei Neumarkt als Ausstellungsort der großen Rizzi-Ausstellung weit über die Region hinaus im Fokus gewesen. Dabei habe man vorher auf 10.000 Besucher gehofft, tatsächlich seien weit über 17.000 Besucher gekommen, wobei die Ausstellung sogar verlängert werden musste. Ansonsten beließ es Oberbürgermeister Thumann bei seinem Rückblick damit, den Stadträten und den Besuchern der Festsitzung sowie den im Rahmen der Festsitzung geehrten ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen.
Er hoffe, dass sie das Fest als eine Zäsur im Jahresablauf erleben und genießen können. Mit den besten Wünschen für das neue Jahr schloss Oberbürgermeister Thumann die Festsitzung des Stadtrates, die von den Maierbach Sängerinnen musikalisch umrahmt worden war. Im Verlauf der Sitzung war die Ehrenbürgerwürde an Monsignore Richard Distler verliehen worden, Magister Reinhard Gabauer aus Mistelbach hatte die Silberne Stadtmedaille erhalten, der Kulturpreis ging an Franz Weidinger, der Sportehrenpreis an Thomas Weiß und der Ehrentaler an Michael Platzer.

Die Ansprache von Oberbürgermeister Thumann können Sie in der Manuskriptform Initiates file downloadhier herunterladen (Pdf, 20 Kb)

 
 
 
 
SucheSuche