19.12.2017: Kinder- und Erwachsenenführung durch die Max-Beckmann-Ausstellung im Museum Lothar Fischer
Gesicht im Facettenspiegel. Foto: Museum Lothar Fischer
vergrößern
Gesicht im Facettenspiegel. Foto: Museum Lothar Fischer

Am Sonntag, 7. Januar 2018 um 11.15 Uhr gibt es eine Kinder- und Erwachsenenführung durch die Max-Beckmann-Ausstellung im Museum Lothar Fischer. Noch bis 21. Januar 2017 zeigt das Museum Lothar Fischer die Ausstellung "Max Beckmann auf der SPUR". Diese in zwei Teile gegliederte Schau gibt einerseits einen guten Einblick in das zeichnerische OEuvre des Jahrhundertmalers Max Beckmann und verdeutlicht andererseits, welchen Einfluss sein Werk auf die Künstlergruppe SPUR hatte. Max Beckmann, 1884 in Leipzig geboren und 1950 in New York verstorben, war ein Einzelgänger in der Zeit des deutschen Expressionismus, der nachweislich inspirierend auf zahlreiche Nachkriegskünstler wirkte. Dies gilt auch für die Gruppe SPUR, die Lothar Fischer, Heimrad Prem, Helmut Sturm und HP Zimmer 1957 in München gründeten. Wie das Werk Beckmann mit der SPUR in Verbindung gebracht wird, erfahren die Erwachsenen am Sonntag, den 07.01. um 11.15 Uhr in einer öffentlichen Führung. Parallel dazu wird es eine Kinderführung durch die Ausstellung geben mit dem Titel "Das Gesicht hat viele Facetten" (Malen und Kleben). In vielen Zeichnungen der Sonderausstellung "Max Beckmann auf der SPUR" sieht man facettierte Motive. Vor einem Originalbild wird diese Art der Bildauffassung erläutert, danach widmen wir uns in der Werkstatt dem Thema Gesicht. Das Augenmerk dabei liegt nicht in einer naturgetreuen Wiedergabe, sondern vielmehr in einer ausdrucksstarken, nämlich expressiven Darstellung. Es wird gemalt, gezeichnet und geklebt. Eintritt mit Führung: Erwachsene 6 €, Kinder 3 €. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 
 
neumarkt.de