Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz
Ansicht der Festsäle der Residenz mit Besuchern der 1. Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz

Nach dem Erfolg der 1. Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz im Jahr 2008 mit dem Titel "Klimaschutz in Kommunen und Unternehmen neu denken" (Infos zur Konferenz 2008 finden Sie Opens external link in new windowhier) hat uns die große überregionale Resonanz bestärkt, diese Veranstaltung mit einem attraktiven Programm und mit hochkarätigen Referenten auch künftig durchzuführen.

Am 17. Juli 2009 fand daher die 2. Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz mit dem Titel "Energie in Kommunen und Unternehmen neu denken" in den Festsälen der Residenz statt (Alle Informationen dazu gibt es Opens external link in new windowhier).

 

Und auch 2010 haben wir eine attraktive Nachhaltigkeitskonferenz durchgeführt. Namhafte Referenten wie Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker und Prof. Dr. Gerhard de Haan sprachen dabei am 25. Juni 2010 in Neumarkt zum Thema "Nachhaltigkeit neu lernen – Perspektiven der Bildung für nachhaltige Entwicklung". Eine Dokumentation der 3. Nachhaltigkeitskonferenz einschließlich der Videos der Vorträge, der Podiumsdiskussion und der Beiträge im Fachforum I finden Sie Opens external link in new windowhier.

 

Zu den Konferenzen der Jahre 2011 "Konsum neu denken - Auswege aus der Ernährungsdiktatur", 2012 "Rio plus 20" und 2014 "Impulse für den Klimaschutz durch neue Wege bei der Mobilität" finden Sie auf der Internetseite Opens external link in new windowwww.neumarkter-nachhaltigkeitskonferenz.de.

 

Auch 2016 soll es die Neumarkter Nachhaltigkeitskonferenz geben. Derzeit laufen die ersten Vorbereitungen dazu. Nähere Informationen finden Sie voraussichtlich ab Ende 2015 auf der Opens external link in new windowKonferenzseite


Klimaschutz, Folgen des Klimawandels und Nachhaltigkeit sind für mich Zukunfts- und Gegenwartsaufgaben, bei denen alle gefordert sind, auch die Kommunen und die Bürger vor Ort. Als Oberbürgermeister der Stadt Neumarkt i.d.OPf. habe ich daher im Februar 2009 den Europäischen Konvent der Bürgermeister in Brüssel unterzeichnet. Durch den Beitritt verpflichten wir uns, über die CO2-Einsparungsziele der EU hinaus zu gehen. Bereits als Mitgliedsstadt im Klima-Bündnis haben wir uns ehrgeizige Klimaschutzziele gesetzt, die wir durch Vorhaben und Projekte tatkräftig in die Praxis umsetzen.

So haben wir einen Energienutzungs- und Klimaschutzfahrplan für die gesamte Stadt erarbeitet, ein 100-Dächer-Plus-Programm gestartet, das den Bürgern unserer Stadt den Einstieg in die Stromerzeugung aus Sonnenenergie erleichtert und Ende Februar hat der Stadtrat mit einem Grundsatzbeschluss ein Biomasseheizkraftwerk auf den Weg gebracht, mit dem wir rund 45.000 Tonnen CO2 einsparen können.

Ich bin überzeugt, dass wir auf einem guten Weg sind, den Klimaschutzzielen gerecht zu werden und erhoffe mir insbesondere durch die Nachhaltigkeitskonferenz neue Impulse für unsere Stadt und für die Konferenzteilnehmer.

Mit freundlichen Grüßen


Thomas Thumann
Oberbürgermeister

neumarkt.de
Letzte Änderung: 13.01.2015