Stadtleitbild 2010

2010 stellte die Stadt Neumarkt nach der ersten Ausgabe im Jahr 2004 ihr neues Stadtleitbild unter dem Titel „Neumarkt – Starke Stadt“ vor.
Es handelt sich um eine komplette Überarbeitung, die wie Oberbürgermeister Thomas Thumann in seiner Rede betonte, zum einen aufzeige, welche Projekte und Maßnahmen bereits umgesetzt seien, an welchen gearbeitet werde und welche Akteure dabei eingebunden sind. Andererseits soll das Stadtleitbild auch als Kompass dienen, mit dem sich Entscheidungsträger, Akteure sowie Bürgerinnen und Bürger orientieren können. Als besonders erfreulich bezeichnete er es, dass die im Stadtleitbild 2004 aufgezählten Projekte eine Umsetzungsquote von rund 80 Prozent aufweisen, eine „beachtlich hohe Quote“.
Das Stadtleitbild besteht aus eine Präambel, aus Grundsätzen der Verwaltung sowie sechs inhaltlichen Leitbildern mit insgesamt 24 Oberzielen zu allen Bereichen der Stadtentwicklung. Für den Zeitraum 2010 bis 2016 sind 18 Leitprojekte mit insgesamt 212 Einzelprojekten enthalten.
Oberbürgermeister Thumann dankte Bürgermeisterin Ruht Dorner, Ralf Mützel vom Bürgerhaus und Oskar Hasselmann für Redaktion und Layout des neuen Stadtleitbildes. Er sehe darin eine „tolle Visitenkarte für unsere Stadt“. Dies zeige sich auch im Hinblick darauf, dass Neumarkt als erste Stadt Deutschlands zum 3. Mal als Stadt der Weltdekade von der UNESCO ausgezeichnet wurde. Nimmt man die Auszeichnung „Kommune des Jahres 2010“ vor wenigen Wochen dazu und die anderen Auszeichnungen der Stadt wie den Bayerischen Qualitätspreis 2005 oder die Europafahne so zeige es sich, „dass wir in Neumarkt auf einem guten Weg in die Zukunft sind und dass wir aufrichtig versuchen, unsere Entwicklungen zum Wohle heute lebender und nachfolgender Generationen nachschauend und nachhaltig zu gestalten.“ Die zahlreichen herausragenden Auszeichnungen Neumarkts belegen dies eindrucksvoll. Prof. Dr. Gerhard de Haan, der Vorsitzende des Nationalkomitees der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ bestätigte Neumarkts besonderen und richtigen Weg in seinem Vortrag. Er stellte die vielfältigen Bemühungen Neumarkts heraus, die auch für andere Kommunen und Bereich beispielgebend sein können. Zudem betonte er, wie wichtige es sei, das Thema Nachhaltigkeit gerade im Bereich der Bildung zu verankern. Künftig werde es sowohl um eine lebenslanges als auch ein generationenübergreifendes Lernen gehen. Dies können nicht die Schulen alleine bewerkstelligen, sondern es müsste gesamtgesellschaftlich verankert und getragen werden.

Das Stadtleitbild kann im Rathaus oder im Bürgerhaus abgeholt werden.

Eine Pdf-Datei des Stadtleitbilds (Dateigröße 8,6 MB) können Sie hier herunterladen.

Die musikalische Umrahmung der Präsentationsveranstaltung des neuen Stadtleitbildes wurde von der Gruppe Egschiglen aus der Mongolei übernommen. Am Ende der Veranstaltung überreichte Oberbürgermeister Thumann stellvertretend Landrat Albert Löhner und Prof. de Haan die ersten druckfrischen Exemplare des neuen Stadtleitbildes.

neumarkt.de
Letzte Änderung: 26.11.2010