Bio-Brotboxen an Erstklässler übergeben

Mitteilung vom 17.11.2021

Auch heuer erhalten alle Schulanfänger in Neumarkt so genannte Bio-Brotboxen. Stellvertretend wurden sie von Oberbürgermeister Thomas Thumann gemeinsam mit Direktor Gerhard Lindner und Jolinchen von der AOK Neumarkt sowie Florian Märtl von der Dinkelähre und dem Klimaschutzmanager der Stadt Hidir Altinok an die Erstklässler der Grundschule Bräugasse übergeben. Sie waren mit der Vertretung der Schulleitung Tanja Kölbel und der Klassenleiterin Elisabeth Friede-Koller in den Pausenhof gekommen. Weil die jährliche zentrale Packaktion ausgefallen ist und die Boxen deshalb keine Lebensmittel enthalten, sind die Stadt, die AOK und die Dinkelähre eingesprungen und haben den Schulanfängern zusätzlich ein Frühstück gespendet. So erhalten die Schülerinnen und Schüler zu den Boxen Brotscheiben, Brotaufstriche, einen Fruchtriegel sowie einen Apfel und eine Karotte aus ökologischem Anbau. „Die Boxen sind heuer das erste Mal aus nachwachsendem Material“, betont Neumarkts Oberbürgermeister Thumann. „Uns war es zudem wichtig, dass die Erstklässler dazu ein Bio-Frühstück mit Lebensmitteln aus der Region bekommen.“

Auch die Erstklässler an den anderen Neumarkter Schulen erhalten die Bio-Brotbox mit dem von Stadt, AOK und Dinkelähre spendierten Frühstück. Der Basisgedanke der Bio-Brotbox Initiative ist: jedes Schulkind soll täglich ein gutes und nahrhaftes Pausenbrot bei sich haben. Denn „wer gut frühstückt, der lernt auch gut.“ Dies ist auch für AOK-Direktor Lindner ein wichtiges Anliegen. „Mit dem Programm JolinchenKids fängt die AOK bereits in der KiTa an, die Kleinsten für gesunde Ernährung zu begeistern. Uns ist es wichtig, dieses Engagement auch kontinuierlich bei den Schulkindern fortzusetzen und ihnen zu zeigen, wie lecker gesunde Lebensmittel sind. Deshalb unterstützen wir seit Jahren die Biobrotbox-Aktion – getreu unserem Motto: ‚Gesunde Kinder – gesunde Zukunft‘.“

Wegen der coronabedingten Auflagen fiel bereits zum zweiten Mal in der Metropolregion die Packaktion der Boxen aus, so dass über 10.000 Schulanfänger in der Metropolregion Nürnberg statt Lebensmitteln einen Teebeutel und Bio-Kressesamen zum Aussäen bekommen. Unter dem Motto „säen, ernten und schmecken“ erhalten die Schüler dazu ein Brötchenrezept für ein selbst gebackenes Kressebrot. Damit die Neumarker Schüler doch eine gute Erstausstattung erhalten haben sich die drei genannten, Stadt, AOK und Dinkelähre zusammengetan. Die Organisation und Verteilung der gesunden Lebensmittel für die Neumarkter Grundschüler wurde von Hidir Altinok, dem Klimaschutzmanager der Stadt Neumarkt und von Florian Märtl von der Dinkelähre durchgeführt. Diese haben neben der Bio-Qualität auch auf die regionale Herkunft geachtet. So kommen die Äpfel und Karotten vom Demeterhof Ehemann in Oberndorf bei Freystadt, das Brot von der Bäckerei Strobl aus Laaber und vom Kloster Plankstetten, und die Brotaufstriche vom „Tante Schlemma-Laden“ aus Pyrbaum. Florian Märtl meint dazu „Um erfolgreich zu lernen, muss man sich gut konzentrieren können. Dafür ist eine gesunde Ernährung eine wichtige Vorrausetzung. Deswegen beteiligen wir uns gern an dieser Aktion, um die Erstklässler an eine gesunde Ernährung heranzuführen.“ In der Stadt Neumarkt nehmen in diesem Jahr alle sieben Grundschulen mit insgesamt 402 Schülern an der Aktion teil. Somit werden alle Schulanfänger in Neumarkt eine Bio-Brotbox bekommen.

Nicht nur in der Metropolregion Nürnberg gibt es die Bio-Brotboxaktion, mittlerweile erhalten deutschlandweit ein Viertel der Erstklässler diese gesunde Pausenverpflegung. Informationen im Internet: www.bio-brotbox.de

Kategorien: Neumarkt

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.