Neuer Kanalspülwagen im Einsatz bei der Stadt

Mitteilung vom 18.11.2021

Die Stadt Neumarkt hat einen neuen Kanalspülwagen in ihrem Fahrzeugpark. Für rund eine halbe Million Euro wurde das wichtige Gerät für die tägliche Arbeit des Bauhofes beschafft. Bauhofleiter Richard Willjung wies darauf hin, dass aufgrund der hohen Auftragssumme die Vergabe des Fahrzeugs aufwändig war: „Wir haben im Frühjahr 2020 dazu eine europaweite Ausschreibung durchführen müssen, die bekanntlich einiges an Zeit und Aufwand erfordert. Nach Eingang der Angebote haben wir einen Anbieter ausgewählt und den Auftrag für das Fahrzeug erteilt. Jetzt konnte die Auslieferung des fertigen Kanalspülwagens erfolgen, den unsere Mitarbeiter direkt vom Werk abgeholt haben.“ Das Altfahrzeug ist nach zwölf Jahren im Einsatz ausgemustert und verkauft worden. Künftig wird das auf einem Mercedes-Fahrgestell beruhende hochspezialisierte Fahrzeug mit dem technischen Aufbau der Firma Kroll durch Neumarkts Straßen fahren, um die notwendigen Spülvorgänge zu verrichten, bei denen im Turnus von einem Jahr alle Kanalbereiche der Stadt einmal gereinigt werden sollen. Mit der notwendigen Ausstattung können mit dem Fahrzeug die verschiedenen Kanalbereiche gründlich gespült werden. Sogar eine spezielle Reinigungsdüse für die großen Querschnitte in den Stauraumkanälen wurde angeschafft. Alleine diese Spezialdüse kostete rund 32.000 Euro, bringt aber eine erhebliche Verbesserung der Reinigungsleistung mit sich und vereinfacht die Arbeitsabläufe deutlich. Dazu ist das Vierachsfahrzeug zudem mit einer erhöhten Pumpenleistung ausgestattet.

Ein imposantes Fahrzeug, Fotos: Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt

Oberbürgermeister Thomas Thumann erinnert daran, dass die Stadt seit vielen Jahren in das Kanalsystem investiert, damit Überstauungen und Überflutungen verhindert werden können. „Wir haben für sehr viele Millionen Euro Stauraumkanäle eingebaut, unterirdische Regenrückhaltebecken geschaffen und zahlreiche weitere Maßnahmen ergriffen, damit früher übliche extreme Ein- und Überstauungen bei Starkregenereignissen im Kanalsystem nicht mehr vorkommen können“, so Neumarkts Oberbürgermeister weiter. „Damit dies aber auch dauerhaft gelingen kann, gehören die Reinigung der Kanalbereiche und die Behebung von Schäden dazu. Ein entsprechendes Fahrzeug wie dieser Kanalspülwagen ist dafür unerlässlich, immerhin haben wir ein Kanalnetz von rund 330 Kilometern Länge zu betreuen.“ Dies bestätigt auch Stadtbaumeister Matthias Seemann, für den diese Anschaffung als Geschäftsführer der Bauhof GmbH zwar eine enorme Ausgabe darstellt, aber wie er meinte „eine unerlässliche Investition in die Sicherheit darstellt. Damit haben wir auf Jahre hinaus ein Spezialfahrzeug, das uns gute Dienste leisten wird.“

Dass das Ganze auch noch nachhaltig und sparsam erfolgt, bestätigte Christoph Plank, der zusammen mit seinem Kollegen Walter Graf den Kanalspülwagen bei der täglichen Arbeit nutzt.

Er betont, dass die Reinigung bei diesem Fahrzeug sehr wassersparend erfolgt. Denn der Behälter wird einmal mit frischem Wasser gefüllt und dann erfolgt die Kanalreinigung. Das zurückströmende Wasser wird von den Sedimenten und Inhaltsstoffen gereinigt und wiederverwendet. Erst nach längerer Zeit ist ein kompletter Wasserwechsel erforderlich.

Für den Leiter des städtischen Kanalbauamtes Michael Vetter besteht einer der vielen weiteren Vorteile des neuen Kanalspülwagens darin, „dass der Einsatz im Kanal mit allen Funktionen vom Fahrzeug aus per Fernbedienung erfolgen kann. Damit muss der Mitarbeiter nicht mehr direkt am Kanalschacht stehen, wie bei den früheren Fahrzeugen, wo die Mitarbeiter dann den ausströmenden Aerosolen und Dämpfen ausgesetzt gewesen waren.“

Christoph Graf erläutert Vorgehensweise

Kategorien: Neumarkt

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.