Neumarkt ist weiterhin "Fairtrade-Stadt" - Weltweit über 2.000 Städte dabei!

Mitteilung vom 14.07.2021

Herbert Meier/Stadt Neumarkt
Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt

Die Stadt Neumarkt erfüllt weiterhin alle Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne und trägt für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt. Diese Nachricht erreichte Oberbürgermeister Thomas Thumann kürzlich aus Köln von Fairtrade Deutschland. Die Auszeichnung wurde erstmalig im Jahr 2009 verliehen und seitdem regelmäßig erneuert. Neumarkt war damals die erste Fairtrade-Stadt in Bayern und die 6. in ganz Deutschland. Seitdem baut die Stadt Neumarkt ihr Engagement für Fairen Handel und Nachhaltigkeit weiter aus. Im Jahr 2019 führte dies sogar zur Auszeichnung als "Hauptstadt des Fairen Handels". Oberbürgermeister Thomas Thumann freut sich über die Verlängerung des Titels: "Die Bestätigung der Auszeichnung ist ein tolles Zeugnis für die nachhaltige Verankerung des Fairen Handels in Neumarkt. Lokale Akteure aus Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft arbeiten hier eng für das gemeinsame Ziel zusammen. In der Stadt Neumarkt ist es unser Bestreben, den Fairen Handel und andere wichtige Nachhaltigkeitsthemen nicht als Zusatzaufgaben zu betrachten, sondern als zentrale Handlungsfelder unserer Nachhaltigkeitsstrategie. Deshalb bin ich stolz, dass Neumarkt schon von Beginn an dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört und immer wieder als Vorreiter auf diesem Gebiet genannt wird." Ralf Mützel, der im Amt für Nachhaltigkeitsförderung die Aktivitäten der Fairtrade-Stadt Neumarkt koordiniert, ergänzt: "Das Engagement Neumarkts ist sehr vielfältig und insbesondere das Preisgeld aus dem Wettbewerb `Hauptstadt des Fairen Handels` hat uns dazu verholfen, dass wir in den letzten beiden Jahren neue spannende Aktionen durchführen und Projekte anstoßen konnten. Dazu gehören Veranstaltungen wie der Vortrag von Dr. Vandana Shiva mit 700 Besucherinnen und Besuchern in der Kleinen Jurahalle im Januar 2020 oder die Beteiligung an der Aktion Flower Power im Frühjahr 2021, bei der rund 500 faire Rosen verteilt wurden. Besonders wichtig ist für uns die Schaffung von neuen Strukturen wie z.B. die Gründung einer Neumarkter Akademie für Nachhaltigkeit, die Unterstützung des Fair Kultur Cafes ´Immergrün´ sowie die Begleitung des Storchennest e.V. zur ersten Eine Welt Kita in Neumarkt."

Die Fairtrade-Towns Kampagne bietet der Stadt Neumarkt auch konkrete Handlungsoptionen zur Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Unter dem Motto "global denken, lokal handeln" leistet die Stadt Neumarkt so mit ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zur Erreichung dieser Ziele, indem z.B. bei der Beschaffung auf Nachhaltigkeit und Fairness geachtet wird. So hat die Stadt Neumarkt im Jahr 2020 im Rahmen des Beschaffungspakts der Fairen Metropolregion Nürnberg die Beschaffung von nachhaltigen Produkten im Wert von 386.000 Euro gemeldet.
Neumarkt ist eine von über 700 Fairtrade-Towns in Deutschland. Das globale Netzwerk der Fairtrade-Towns umfasst über 2.000 Fairtrade-Towns in insgesamt 36 Ländern, darunter Großbritannien, Schweden, Brasilien, Libanon und seit kurzem auch Südafrika. Die Stadt Neumarkt hat das Thema des Fairen Handels von Beginn an in ihre Nachhaltigkeitspartnerschaft mit der südafrikanischen Kommune Drakenstein eingebracht. Dies hat dazu geführt, dass Drakenstein nach einem längeren Prozess kürzlich zur 1. Fairtrade-Stadt in Südafrika gekürt worden ist.
Weitere Informationen zur Fairtrade-Towns Kampagne sind zu finden unter: www.fairtrade-towns.de
Kontakt: Herr Ralf Mützel, Koordinierungsstelle Fairtrade Stadt Neumarkt i.d.OPf. Email: ralf.muetzel@neumarkt.de
Tel.: 09181 / 255-2608


Kategorien: Rathaus, Neumarkt, Nachhaltigkeit / Natur

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.