P-Seminar legt Blühwiese an

Mitteilung vom 11.04.2022

Aktuell nehmen elf Schülerinnen und Schüler am P-Seminar "Artenschutz und Diversität fördern durch Blühwiesen" unter der Leitung von OStR Tobias Linzmaier teil. Wie der Name schon verlauten lässt, war es Ziel, eine Blühwiese in der Nähe oder auf dem Schulgelände anzulegen. Durch die Ansaat verschiedener Wiesenkräuter und Gräser sollen die Diversität der Pflanzen und in der Folge auch die von Insekten und anderen Tieren am oder um das Willibald-Gluck-Gymnasium (WGG) gefördert werden. Um auch den benachbarten Schulbienen eine ertragreiche Nahrungsquelle anzubieten, wurde als Saatgut „Schmetterlings- und Wildbienensaum“ für den unmittelbar südlich an den Zaun des Schulgeländes angrenzenden Bereich gewählt, daran anschließend in Richtung Süden sowie am ganz südlichen Ende der Fläche wurde „Wärmeliebenden Saum“ und im mittleren Bereich des Areals Mager- und Sandrasen“ angesät. Die Mischungen wurden vom bekannten Saatguthersteller Rieger-Hofmann bezogen, finanziert wurden die Anschaffung im Rahmen einer Kooperation mit der N-Ergie. Nach Auskunft des Saatgut-Herstellers ist die Zusammensetzung der angesäten Vegetation über einen Zeitraum von 10-15 Jahren recht stabil und benötigt nur einen Schnitt pro Jahr. Mit dieser Aktion soll auf das Problem des Artenrückgangs, vor allem in Deutschland, hingewiesen und durch dieses Beispiel vor Ort auch jüngeren Mitschülerinnen und Mitschüler animieren werden, sich für den Umweltschutz und Artenvielfalt zu engagieren. Das Projekt läuft im zeitlichen Rahmen unserer Zeit als Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler von September 2021 bis Februar 2023.

Oberbürgermeister Thomas Thumann unterstützt das Projekt wohlwollend, indem die Stadt die Fläche mit ca. 1000 Quadratmetern angrenzend an das Schulgelände zur Verfügung stellt. Die Stadtgärtnerei hat die Fläche für die Ansaat vorbereitet und Geräte sowie Arbeitsmaterial zur Verfügung gestellt. Koordinierend begleitet wurde das Projekt vom Umweltamt der Stadt.

Ansaat-Termin war der 8. März 2022

 

 

Bild  von der Schülerin Annika Kratzer

Kategorien: Soziales, Neumarkt, Nachhaltigkeit / Natur, Kinder / Jugendliche

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.