Stadt realisiert Kindertagesstätte in Containerbauweise in weniger als einem Jahr

Mitteilung vom 10.06.2020

Gelungene Außenanlagen
Außenanlagen kurz vor Fertigstellung
Kindertagesstätte kurz vor Fertigstellung

In einer Interimslösung wurden 74 Plätze für die Kinderbetreuung geschaffen

In weniger als einem Jahr hat die Stadt eine Interimslösung für die Kinderbetreuung mit 74 Plätzen realisiert. Darauf weist Neumarkts Oberbürgermeister Thomas Thumann hin, der sich vor Ort einen Eindruck von der neuen Einrichtung in der Brunnenstraße verschaffte. "Nachdem wir erst im Juli letzten Jahres mit dem Planungsauftrag an das Büro Berschneider & Berschneider den Startschuss gegeben hatten, sind wir in der Zielgeraden und die Kindertagesstätte kann jetzt in Betrieb gehen", freut sich Oberbürgermeister Thumann. Wie Hochbauamtsleiter Roland Feierle erläuterte, entstehen eine Kinderkrippe für 24 Kinder in zwei Gruppen und ein Kindergarten mit ebenfalls zwei Gruppen, in dem weitere 50 Kinder betreut werden. Heißen soll die Kita "Burg Wichtelstein". Betreiber ist das Haus St. Marien. Bei Fragen kann man sich auch an die Leiterin der Kita Michaela Blüml wenden, Tel. 09181/4731247, E-Mail blueml@stmarien.com
Insgesamt rund 1,4 Mio. Euro wird die Stadt für diese Interimslösung aufwenden. Dabei bestand im Vorfeld die Notwendigkeit, sich bei den Containern zwischen Kauf und Miete zu entscheiden. Auf Basis der Analyse durch das Architekturbüro hatte der Stadtrat im November letzten Jahres dann den Kauf beschlossen. Grundlage war das Ergebnis der Vergleichsaufstellung, wonach sich der Kauf bereits nach 4,5 Jahren amortisiert hat. Damit sahen die Räte den Kauf als günstiger, weil die Miete der Container für zum Beispiel fünf Jahre oder länger teurer werden würde und nicht absehbar ist, ob und wie lange man die Container einsetzen wird.
Im Januar 2020 war die Baugenehmigung für dieses Projekt erteilt worden. Nach Ausschreibung und Vergabe des Auftrags war mit den Maßnahmen begonnen worden, sobald die 40 Container Mitte März vorhanden waren. "Auf dem rund 1.630 Quadratmeter großen Grundstück an der Wolfsteinstraße/Brunnenstraße haben wir mit den Containern eine Kindertagesstätte mit rund 670 Quadratmeter Nutzfläche geschaffen, die sich auf Schlaf-, Ess-, Gruppen- und Verwaltungsräume sowie Sanitäranlagen verteilt", erläutert Hochbauamtsleiter Feierle. Auch der Außenbereich wird noch entsprechend gestaltet. "Es ist eine sehr schöne Einrichtung geworden, in der sich die Kinder sicherlich wohlfühlen werden", so der Eindruck von Oberbürgermeister Thumann. "Nachdem wir den Bedarf erkannt haben, haben wir diesen umgehend ans Landratsamt gemeldet. Denn dort muss der ja erst einmal anerkannt werden, damit wir tätig werden können. Und sobald dies geschehen war, konnten wir planen und anfangen, die Maßnahme umzusetzen. Dass all dies in weniger als einem Jahr geschehen konnte, ist eine tolle Leistung aller Beteiligten und verdient höchsten Respekt. Wir haben damit insgesamt einen erheblichen Puffer von über 130 derzeit freien Plätzen in der Kinderbetreuung, mit dem wir auch künftige Bedarfe kurz- und mittelfristig abdecken können."

Fotos: Dr. Franz Janka/Stadt Neumarkt

Kategorien: Bauprojekte, Familie, Neumarkt, Rathaus

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.