Stadtrat beschließt Goldene Stadtmedaille für die Stadträte Ernst, Gloßner und Meier

Mitteilung vom 15.12.2021


Mistelbachs Stadträtin a. D. Renate Knott und Schwester Vianette sollen Silberne Stadtmedaille erhalten

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 09.12.2021 im nichtöffentlichen Teil beschlossen, zahlreiche Persönlichkeiten für ihr Engagement mit Auszeichnungen zu ehren. Die Goldene Stadtmedaille soll dabei an die drei Stadtratsmitglieder Ferdinand Ernst, Johann Georg Gloßner und Elfriede Meier gehen. Sie sind jeweils 25 Jahr ehrenamtliche Mitglieder im Stadtrat und haben über dieses Vierteljahrhundert hinweg viele große Entwicklungen der Stadt mit begleitet. Von der Landesgartenschau 1998 angefangen über die zahlreichen Schulbaumaßnahmen bis hin zum Haus für Jugend, Bildung und Kultur oder jetzt dem Ganzjahresbad reicht die Palette der unzähligen umgesetzten Maßnahmen. Auch in ihren jeweiligen Ämtern zeigte sich ihr großer Einsatz, wie etwa bei Stadtrat Ernst, der von 1996 bis 2008 Referent für das Badewesen, außerdem fünf Jahre Werkreferent (2003 - 2008) und von 2014 bis 2020 Referent für den Bauhof und die Spielplätze gewesen war. Eine Zeitlang hatte er sogar das Amt als 2. Bürgermeister (2007 - 2008) sowie als CSU-Fraktionsvorsitzender (2006 - 2008) inne. Ein vielfältiges Engagement findet sich auch b ei Elfriede Meier, die 18 Jahre lang als Jugendreferentin (1996 - 2014) und danach bis heute als Referentin für die Musikschule und als Referentin für Wohnungswesen gewirkt hat.
Auch zwei Silberne Stadtmedaillen sollen für 2021 verliehen werden. Die Mistelbacher Stadträtin a. D. Renate Knott soll diese für ihre Verdienste um die Städtepartnerschaft Mistelbach-Neumarkt erhalten, Schwester Vianette Huber für ihr 50 Jahre währendes ehrenamtliches Engagement in Neumarkt und im Stadtteil Pölling, wo sie 40 Jahre Leiterin des Kindergartens gewesen war und viele weitere Aktionen und Projekte angestoßen hat. Verliehen werden sollen die Stadtmedaillen im Jahr 2022 bei einer entsprechenden Veranstaltung.
Ein Ehrentaler wird für 2021 ebenfalls verliehen. Dieser geht auf Empfehlung des Arbeitskreises Sport und mit Beschluss des Stadtrates an Rainer Pleisteiner, der ein vielfältiges ehrenamtliches Engagement aufweist und über 30 Jahre als 1. Schützenmeister des Schützenvereins "Alte Linde" in Woffenbach gewirkt hat. Der Ehrentaler soll bei einer entsprechenden Vereinsveranstaltung überreicht werden.

Foto: Stephan Dierlamm/Stadt Neumarkt

Kategorien: Neumarkt, Rathaus

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.