Verzögerungen im Einwohnermeldeamt möglich

Mitteilung vom 22.03.2022

Mitarbeiter haben wegen der Ukraine-Flüchtlinge viel zu tun

Die zunehmende Zahl an Flüchtlingen aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine bringt auch im Ablauf der Stadtverwaltung Neumarkt Verzögerungen mit sich. Insbesondere im Einwohnermeldeamt sind die Mitarbeiter gefordert, die neu Angekommenen entsprechend aufzunehmen und ihre Daten zu ermitteln. Wegen Sprachproblemen und Dokumenten in kyrillischer Schrift sind die Vorgänge immens aufwändig und zeitraubend. Daher bittet die Stadt Neumarkt um Nachsicht und Verständnis, dass das Einwohnermeldeamt daneben nur beschränkt zusätzliche Zeitkontingente für Bürgerinnen und Bürger anbieten kann, die zum Beispiel ihren Wohnsitz melden, Dokumente beantragen oder abholen wollen.

 

Kategorien: Rathaus, Neumarkt

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.