Zahl der Geburten in Neumarkt erneut gestiegen - Geburten erreichen höchsten Stand seit 1996

Mitteilung vom 21.01.2019

Seit Jahren steigt die Zahl der Geburten mit Geburtstort Neumarkt an. So waren z.B. vor zehn Jahren, im Jahr 2008, lediglich 653 Kinder verzeichnet worden. Die 903 Geburten im Jahr 2018 in Neumarkt setzen sich zusammen aus 284 Geburten von Kindern, deren Eltern ihren Wohnsitz in der Stadt Neumarkt haben, 476 Eltern der Kinder wohnen im Landkreis Neumarkt und bei 143 der neugeborenen Kinder stammen die Eltern von außerhalb des Landkreises.

Interessant ist auch das Geschlechterverhältnis der Neugeborenen. Von den 903 sind 472 Jungen und 431 Mädchen. Verringert hat sich seit 2017 der Anteil der Geburten von nichtehelichen Kindern. Er liegt bei rund 21,6 Prozent, im Jahr 2017 war es noch ein Anteil von rund 26,5 Prozent gewesen. Leicht gestiegen ist der Anteil von neugeborenen Kindern, bei denen einer oder beide Elternteile ausländischer Herkunft waren. Er stieg von 17,04 auf 17,5 Prozent. Insgesamt kamen die Eltern der 2018 Geborenen aus 40 Ländern. 429 der 2018 Neugeborenen sind Erstgeborene in der Familie gewesen. Bei 334 Neugeborenen war bereits ein Geschwisterkind vorhanden. 101 der 2018 in Neumarkt Neugeborenen treffen in der Familie auf zwei Geschwisterkinder, 45 Neugeborene haben drei oder mehr Geschwister.

Kategorien: Familie, Neumarkt, Rathaus, Zahlen und Fakten